Aktuelles


Leo Wittmer holt Bronze bei Deutscher Schülermeisterschaft

In Erfurt fanden die Deutschen Meisterschaften der Schüler und Masterklassen des Deutschen Karateverbandes statt. 737 Starter aus 214 Vereinen nahmen an diesem Turnier teil. Die Teilnehmer mussten sich über die jeweilige Landesmeisterschaft qualifizieren. Von Bayern konnten in den einzelnen Disziplinen die vier erstplatzierten starten. Vom Karate-Do Straubing konnten sich neun Karatekas qualifizieren. Für alle war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Leo Wittmer trat in der Disziplin Kata Einzel Schüler A an, hier musste er sich gegen 40 Teilnehmer behaupten. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl, wurden vier Pools gebildet. Der hochtalentierte Straubinger trat in Gruppe 1 an. Mit der Kata Jion erkämpfte sich Leo in der ersten Runde Platz zwei. Nun ging es weiter mit den besten 16 in zwei Pools. Erneut überzeugte Leo mit der Kata Enpi und ging als zweitbester in die Runde um den Einzug in das Finale. Jetzt wurden zwei Pools mit 4 Teilnehmer gebildet. Der Beste kämpft anschließend im Finale um Platz ein, der zweite und dritte um die Plätze drei. Hier zeigte Wittmer die Kata Kanku Sho und wiederrum belegte er Platz zwei. Am Ende fehlten ihm vier Zehntel um den Einzug in das Finale. In den Kampf um Platz drei traf er auf Elkaiem Mohamed aus NRW. Hier kam es zu einen Kopf-an Kopfrennen und beide bekamen die Wertung 23,6. Da bei Gleichstand die Unterbewertung entscheidet, und diese bei Leo höher war, erhielt er verdient die Bronzemedaille. Das fleißige Training der letzten Wochen, hat sich für Leo ausbezahlt.Einige Straubinger Sportler scheiterten in den Vorrunden. Enis Circiroglu der in der Disziplin -49kg startete konnte sich bis Platz 7 vorkämpfen. Johanna Schütz und Fabienne Seidel erreichten in Kata Einzel Schüler B Platz 11.

Zurück