Bayerische Schülermeisterschaft


 Neun Medaillen bei Bayerischer Schülermeisterschaft

In Forchheim fand die Bayerische Meisterschaft der Schüler im Karate statt. Veranstalter dieses Turniers war der Bayerische Karatebund. Über 200 Kämpfer aus ganz Bayern kämpften um die Titel sowie die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Bielefeld. Der Karate-Do Straubing startete mit zehn Kämpfern, sieben davon fanden sich in den Medaillenrängen wieder.
Elisabeth Berger startete im Kata-Team mit ihren Vereinskameradinnen Vanessa Zacherl und Anastasia Algeier. Als Gruppensieger sicherten sie sich den Einzug in das Finale, hier unterlagen sie jedoch dem Team aus Waldkraiburg. In Kata Einzel zeigte Elisabeth erneut ihr Können. Nach vier klaren Siegen war sie auch hier im Finale. Da Elisabeth vor dem Finale noch in der Gewichtsklasse +36 kg startete und sich die Bronzemedaille erkämpfte, reichte es im Katafinale nach ihrem Mammutprogramm nicht mehr zum Sieg. Trotz allem konnte sie mit zweimal Silber und einmal Bronze hoch zufrieden sein.
Vanessa Zacherl und Anastasia Algeier kämpften in der Gewichtsklasse +49 kg. Beide errangen die Bronzemedaille. Auch das Kata-Team der Jungen mit Pascal Obermeier, Alexander Platkov, Felix Haberl und Alexander Antonjan setzen sich in ihrem Pool erfolgreich durch und standen dem Team aus Höchst gegenüber. Leider war das Glück an diesem Tag nicht auf der Straubinger Seite und somit ging auch das dritte Finale negativ aus. Die vier Jungs kämpften noch in den Einzeldisziplinen. Pascal Obermeier Kumite +50kg, Alexander Platkov Kata U14 und Alexander Antonjan Kata U12 holten sich Bronze. Pech hatte Felix Haberl der um den dritten Platz mit 2:3 Kampfrichterstimmen unglücklich unterlag.

 
 
 
Seite drucken
Zurück