German Katacup


Stefan Eisenmann bezwang Deutschen Meister und landete dennoch nur auf Platz 3

Vor kurzem fand in Maintal bei Frankfurt das Kata-Spezial-Karate-Seminar 2016 mit Bundestrainer Efthimios Karamitsos statt. Zu den über hundert begeisterten Breitensportlern, ist dies auch ein wichtiger Pflichtlehrgang für sämtliche Bundes- kaderatlethen, da am Ende des Lehrgangs der German Kata-Cup abgehalten wird. An diesem hochrangigem Wettkampf nahm auch Stefan Eisenmann vom Karate-Do Straubing teil, um sich mit der deutschen Elite zu messen. Die ersten drei Runden gewann der Straubinger mit 3:0, 3:0 und 2:1 Kampfrichterstimmen. In der vierten Runde traf  Stefan auf den amtierenden Deutschen Meister Aaric Lückvon der Karateschule Nippon-Bremerhaven. Stefan zeigte seine stärkste Kata Gankaku mit sauberen und kraftvollen Techniken. Damit gelang es ihm berechtigt, aber überraschend Aaric mit 2:1 Stimmen zu schlagenUm den Einzug in das Finale traf Stefan auf Mark Vogel, ebenfalls vom Nationalkader. Trotz einer einwandfreien Leistung mit der Kata Kanku Sho, kam es zu einer nicht ganz nachvollziehbaren Entscheidung der Kampfrichter mit 1:2  für Mark. Nun ging es in den Kampf um Platz drei. Diesen ließ sich Stefan nicht nehmen undgewann wieder mit der Kata Gankaku gegen Yassin Elyahyahoui vom Landesverband Rheinland-Pfalz mit 2:1.Zusätzlich, zur großen Freude über diesen dritten Platz, bekam Stefan für seinegute Leistung noch eine Einladung von der Co-Bundestrainerin Christine Heinrichzum nächsten Bundeskader-Lehrgang.

Seite drucken
Zurück