Bayerische Meisterschaft Schüler


Karate-Do Straubing schafft Hattrick bei Bayerischer Meisterschaft
Neun Medaillen bei Schülermeisterschaft

Untermerzbach richtete zum vierzigjährigen Jubiläum die Bayerischen Meisterschaften im Karate der Schüler aus.  Der Karate-Do Straubing nahm mit zehn Kämpfern an diesem Turnier teil. Acht davon fanden sich in den Medaillenrängen wieder und haben sich somit für die Deutsche Schülermeisterschaft im November qualifiziert. Wie bereits bei den Bayerischen Meisterschaften der Leistungs- bzw. Masterklasse und den Kindern schaffte der Karate-Do Straubing es zum dritten Mal in Folge bester Verein zu sein. Ein großartiger Erfolg für das Trainerteam mit Wolfgang und Tamara Seidel sowie Iris Bachl und Christian Richter.Der beste Straubinger Sportler an diesem Tag war Stefan Eisenmann. In einem Mammutprogramm mit elf Kämpfen sicherte sich Stefan die Goldmedaille in Kata Einzel, Silbermedaille in Kumite -38kg und die Bronzemedaille im Kata Team mit seinen Vereinskameraden Lukas Steininger und Alexander Platkov. Eine weitere Bronzemedaille sicherte sich Alexander Platkov in seinem ersten Schülerjahr noch in Kata Einzel. Bei den Mädchen war die erfolgreichste Straubinger Teilnehmerin Miriam Seufert. Sie gewann souverän Gold im Kumite -50kg und Bronze im Kata Team mit Vanessa Zacherl und Elisabeth Berger. In Kata Einzel belegte Miriam Platz sieben. Vanessa Zacherl startete noch in der Gewichtsklasse -45kg. Auch sie kämpfte sich bis in das Finale vor, musste sich jedoch dann von Emilia Zozin aus Augsburg geschlagen geben. In Kata Einzel verlor sie das kleine Finale um Platz drei. Weitere dritte Plätze im Kumite errangen Markus und Andreas Richter in den Gewichtsklasse -53kg bzw. +53kg. In den Vorrunden scheiterten Nico Wolf und Tim Kelker. 

Seite drucken
Zurück