Bayerische Kindermeisterschaft


Karate-Do Straubing bei Bayerische Kindermeisterschaft erfolgreichster Verein
Daniel Bimberin sicherte sich zweimal Gold und einmal Silber

Im fränkischen Ebern fanden die diesjährigen Bayerischen Kindermeisterschaften des Bayerischen Karatebundes statt. Der Karate-Do Straubing reiste mit acht Teilnehmern zu diesem Turnier an. Alle acht Starter fanden sich in den Medaillenrängen wieder. Mit dreimal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze behaupteten die Straubinger den Platz eins in Bayern.Daniel Bimberin war der erfolgreichste männliche Athlet an diesem Tag. In Kata Einzel U11 stand er nach drei Vorrundensiegen Davide Verrina aus Kempten gegenüber. Dieser blieb ebenfalls so chancenlos wie seine Vorrundengegner und wurde mit 5:0 besiegt. Auch im Kumite -35kg kämpfte sich Daniel bis in das Finale vor. Hier musste er sich in den letzten Sekunden von Tobias Kandlbinder aus Breitenberg geschlagen geben. Eine weitere Goldmedaille holte sich Daniel mit dem Kata Team U11 (Anastasia Algeier und Lisa Berger). Auch Anastasia und Lisa konnten noch weitere Medaillen im Einzel gewinnen. Anastasia gewann Silber im Kumite +35kg und Lisa Bronze in Kata Einzel. Luis Eckl und Alexander Antonjan kämpften in der Gewichtsklasse -30kg. Luis schaffte ebenfalls den Einzug in das Finale, unterlag jedoch dann dort Erol Baysal aus Memmingen. Alexander erreichte Platz 3.In der Kata Mannschaft U9 startete Felix Haberl, Gleb Algeier und Selina Wolf. Mit Siegen über Traunreut 4:1 und Ingolstadt 5:0 sicherten sich die Kids den Bayerischen Meistertitel. Knapp an einer Einzel Medaille scheiterte Selina in Kata um Platz drei an Elisa Tejada-Heidenhain aus Traunreut mit 3:2. Pech hatten im Einzel noch Felix Haberl und Gleb Algeier, die in den Vorrunden mit 3:2 Kampfrichterstimmen scheiterten. 

Seite drucken
Zurück