34 Karatekas legten erfolgreich die Gürtelprüfung ab

 Vor kurzem fand in den Räumen des Karate-Do Straubing eine Gürtelprüfung statt. Corona bedingt wurde die Prüfung von 2020 auf dieses Jahr verschoben. Auch die Prüfung fand nicht wie gewohnt an einem Tag   statt, sondern wurde über die ganze Woche verteilt in den einzelnen Gruppen durchgeführt. Nach dreimonatiger Vorbereitungsphase konnten alle 34 angetretenen Prüflinge im Alter von 8 bis 62 Jahren,     erfolgreich ihre Prüfung ablegen. Geprüft wurden die Teile; Grundschule (Kihon), Kata (Scheinkampf) und Kumite (Partnerübungen, Freikampf). Als Prüfer waren Christian Richter (5. Dan) und Iris Bachl (1. Dan)   anwesend.
 In der Unterstufe legten neun Teilnehmer die Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt) und acht Teilnehmer zum 7. Kyu (Orangegurt) ab. In der Mittelstufe traten zwölf Karatekas zum 6. Kyu (Grüngurt) und zwei zum 4. Kyu   (Blaugurt) an. Auch diese überzeugten mit ihren Leistungen. In der Oberstufe zum 3. Kyu (Braungurt) waren der sechzigjährige Hansmartin Reimann, sowie der sechszehnjährige Artur Delija erfolgreich. Die   höchste Prüfung legte der älteste Teilnehmer, Martin Schwab (62 Jahre) zum 2. Kyu (Braungurt) ebenfalls erfolgreich ab. Er zeigte, dass man auch im höheren Alter noch durchwegs gutes Karate zeigen kann. 

Seite drucken
Zurück