DM Schüler


Straubinger Karatekas erfolgreich bei Deutscher Schülermeisterschaft
Zweimal Bronze für Karate-Do Straubing

Ilsenburg war Ausrichter der Deutschen Schülermeisterschaft des Deutschen Karateverbandes. Der Karate-Do Straubing reiste mit 11 Teilnehmern zu diesen Turnier an. Diese mussten sich über die Landesmeisterschaft für die Teilnahme qualifizieren.

Das der Karate-Do Straubing auch mit den besten in Deutschland mithalten kann, zeigten die Ergebnisse.

Fünfmal konnten die Kämpfer das kleine Finale um Platz drei erreichen. Zweimal entschieden die Straubinger das Duell für sich. In Kata Einzel startete der amtierende Bayerische Meister Stefan Eisenmann. Seine erste Begegnung gewann Stefan mit 4:1 Kampfrichterstimmen. In der zweiten Runden traf er auf den amtierenden Deutschen Meister Liam Aaric Lück aus Bremerhaven. Trotz einer besseren Kata von Stefan, musste sich dieser überraschend mit 3:2 Kampfrichterstimmen geschlagen geben. Da sein Gegner jedoch in das Finale kam, konnte der Straubinger nochmals über die Trostrunde eingreifen. Bei seinen weiteren drei Begegnungen, bezwang Stefan klar seine Gegner und sicherte sich Bronze. Die zweite Bronzemedaille erkämpfte sich Stefan mit dem Katateam (Alexander Platkov und Lukas Steininger). Die drei Straubinger überzeugten in der Vorrunde und scheiterten erst um den Einzug in das Finale gegen USV Erfurt. Im Kampf um Platz drei, trafen sie auf die Mannschaft aus Bremerhaven, die sie dann eindeutig mit 5:0 Stimmen besiegten. Die zweite Straubinger Mannschaft, das Mädchenteam mit Miriam Seufert, Vanessa Zacherl und Anastasia Algeier, trafen in der ersten Runde auf das Team aus Lich. Diese besiegten sie mit 3:2 Stimmen. In der zweiten Runde scheiterten sie an den Deutschen Meister aus Erfurt. In der Trostrunde konnten sie sich wieder bis zum kleinen Finale vorkämpfen. Hier mussten sie sich jedoch von dem Team aus Mömlingen geschlagen geben. Bei den Katawettbewerben Schüler B (U12) traten bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft Elisabeth Berger und Alexander Antonjan an. Elisabeth startete mit drei Siegen und musste sich dann um den Einzug in das Finale mit 4:1 geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei unterlag sie der Kämpferin aus Waldkraiburg. Alexander Antonjan scheiterte in der zweiten Runde an den Niedersachsen Thanh Duy. Da dieser jedoch das Finale erreichte konnte auch Alexander nochmals über die Trostrunde eingreifen. Mit weiteren zwei Siegen erreichte auch er das kleine Finale und scheiterte jedoch an Lukas Göppner aus Frankfurt.

Seite drucken
Zurück