Gürtelprüfung


Sandra Eisenmann neuer Schwarzgurtträger

In Herzogenaurach bei Nürnberg fand ein Karatelehrgang mit anschließender Danprüfung statt. Als Prüfer fungierten die zwei Ex-Bundesjugendtrainer Schahrzad Mansouri und Siegfried Hartl. Beide waren jahrelang im Nationalkader und vertraten Deutschland international erfolgreich im Katabereich. Sandra Eisenmann begann im Alter von 37 Jahren Karate zu betreiben. Seit Oktober 2004 trainiert sie ununterbrochen beim Karate-Do Straubing unter der Leitung von Wolfgang Seidel. Zielstrebig und regelmäßig zweimal die Woche verfolgte Sandra ihren Traum den Schwarzgurt zu erreichen. Ihre erste Prüfung legte sie im November 2005 ab. Weitere acht Prüfungen folgten im Abstand von einem Jahr. Vom letzten Schülergrand zum Meistergrad bereitete sich Sandra eineinhalb Jahre intensiv vor und besuchte zusätzlich Lehrgänge bei erfahrenen Karatetrainern wie Efthimios Karamitsos, Fritz Oblinger und Franz Fenk. Außerdem stellte sie sich weiteren mentalen Herausforderungen wie dem Wettkampf. Hier merkte sie, dass sie bei der Masterklasse erfolgreich mithalten konnte. 2014 errang sie den Bayerischen Vizemeistertitel in der Alterklasse Ü40. Nun stellte sie sich den Anforderungen zur Schwarzgurtprüfung unter den Augen der Prüfer Schahrzad Mansouri (5. Dan) und Siegfried Hartl (5. Dan). Alle Prüfungsteile konnte Sandra erfolgreich meistern und den lang ersehnten Schwarzgut in Empfang nehmen. 

Seite drucken
Zurück