Top Fighter Cup


Stefan Eisenmann holt Bronze bei internationalen Top Fighter Cup

Vor kurzen fand in Höchst im Odenwald der 4. Internationale Top Fighter Cup statt. An diesem Karate-Turnier nahmen 458 Athleten aus 12 Nationen teil. Stefan Eisenmann (11 Jahre) und Miriam Seufert (10 Jahre) vom Karate-Do Straubing nahmen an diesem Turnier teil. Stefan Eisenmann startete in der Disziplin Kata und musste sich in der Vorrunde gegen den späteren Sieger Mark Vogel geschlagen geben. Somit konnte er nochmals über die Trostrunde starten. Im Kampf um Platz drei gewann er überlegen 5:0 gegen den Schweizer Janick Schmid. Im Kumite gewann Stefan die ersten beiden Runden mit 2:1 und 7:2. Im Kampf um den Einzug in das Finale gegen Alastal Rami stand es zum Ende der Kampfzeit 1:1 unentschieden. Trotz sauberer guter Techniken von Stefan kam es im  Kampfrichterentscheid zu einem 1:2 für Alastal Rami. Erneut stand Stefan damit im Kampf um die Bronzemedaille. Hier traf er ebenfalls auf einen Karateka aus der Schweiz. Kurz vor Schluss stand es immer noch 2:2 bevor der Schweizer eine doppelte Wertung anbringen konnte und somit den Kampf für sich entschied. Miriam hatte keinen glücklichen Tag. In der Vorrunde traf sie auf eine Gegnerin aus Luxemburg. Hier zeigte sie großen Einsatz, bekam aber leider einige gute Techniken nicht gewertet und verlor unglücklich 3:4. Da die Luxemburgerin später ausschied, blieb Miriam die Trostrunde verwehrt.

Seite drucken
Zurück