Bayerische Kindermeisterschaft


Karate-Do Straubing holt fünf bayerische Meistertitel

Vor kurzen fanden  in Waldkraiburg die diesjährigen Bayerischen Meisterschaften der Kinder im Karate statt. Der Karate-Do Straubing reiste mit elf Teilnehmern zu diesen Turnier an. Mit 5x Gold, 2x Silber und 8x Bronze waren die Straubinger wie bereits letztes Jahr der erfolgreichste Verein. In der jüngsten Altersklasse bis acht Jahre, trat bei den Mädchen Lisa Berger in der Disziplin Kata an. Nach drei Vorrundensiegen zog Lisa gegen Milena Mathis aus Trostberg in das Finale ein. Hier konnte sich die hochtalentierte Straubingerin ein weiteres Mal durchsetzen und gewann den Bayerischen Meistertitel. Einen weiteren Titel sicherte sich Lisa mit ihren Vereinskameraden Alexander Antonjan und Gleb Algeier in der Disziplin Kata Mannschaft bis acht Jahre. Alexander und Gleb starteten ebenfalls in Kata Einzel. Hier zeigte der erst sechsjährige Gleb ausgezeichnete Leistungen und konnte drei Siege verbuchen bevor er um den Einzug in das Finale an dem späteren Sieger Jonas Abu Wahib aus Mömlingen scheiterte und zum Schluss Platz drei belegte. Alexander startete in Pool zwei und setzte sich bis zum Poolsieg klar gegen seine Kontrahenten durch. Im Finale musste er sich wie Gleb gegen Jonas geschlagen geben. Bei den Kindern bis zehn Jahre starteten in Kata Einzel Vanessa Zacherl, Anastasia Algeier, Alexander Platkov sowie Daniel Bimberin. Vanessa und Alexander errangen jeweils Platz drei. Daniel belegte Platz fünf und Anastasia scheiterte in den Vorrunden. Alle waren ebenfalls in den Kumite-Wettbewerben vertreten und konnten weitere Medaillen gewinnen. Vanessa setzte sich in der Gewichtsklasse -35 kg erfolgreich in den Vorrunden durch und steigerte sich nochmals im Finale wo sie ihre Gegnerin vorzeitig mit acht Punkten unterschied besiegte. Anastasia erkämpfte sich Platz drei in dieser Gruppe. Alexander startete in der Disziplin -40 kg und holte sich ebenfalls die Bronzemedaille. In der Gewichtsklasse -30 kg kam es zu einem Straubinger Finale mit Daniel Bimberin und Ricardo Schmidt, die als Poolsieger hervorgingen. Hier setzte sich der erfahrene Daniel erfolgreich durch. Eine weitere Bronzemedaille sicherte sich Daniel im Kata-Team mit Vanessa Zacherl und Anastasia Algeier. Die letzte Goldmedaille erkämpfte sich Markus Richter in Kumite +40 kg. In der gleichen Gewichtsklasse gewann Pascal Obermeier noch die Bronzemedaille. Samuel Kalischko startete in der Gewichtsklasse -35 kg. Um den Einzug in das Finale stand es nach regulärer Kampfzeit 2:2 unentschieden. Im Kampfrichterentscheid entschieden sich die Kampfrichter für den späteren Sieger Georg Rasumny aus Traunreut. Im Kampf um Platz drei konnte sich Samuel erneut durchsetzen und konnte bei seiner ersten Meisterschaft eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. 

Seite drucken
Zurück