Bayerische Meisterschaft Leistungsklasse - Masterklasse


Doppelerfolg für Karate-Do Straubing
Laura Simmel und Christian Richter Bayerischer Meister

In Hauzenberg fanden die diesjährigen bayerischen Meisterschaften der Leistungsklassen und Masterklassen im Karate statt. 242 Karatekas aus ganz Bayern kämpften um die begehrten Titel. Der Karate-Do Straubing nahm mit acht Kämpfern teil. Vier Teilnehmer fanden sich in den Medaillenrängen wieder. In der Gewichtsklasse -55 kg startete Laura Simmel mit einem Freilos. Hochmotiviert und gut vorbereitet fertigte sie ihn der zweiten Runde ihre Gegnerin Marie Pfeiffer aus Naila mit 5:2 Punkten ab. Im nächsten Kampf  stand sie Leftereye Özcelik aus Füssen-Schwangau gegenüber. Auch hier dominierte Laura den Kampf und gewann klar mit 6:2 Punkten. Im Finale traf sie auf die erfahren Kämpferin Beatrice Schaupner aus Waldkraiburg, die seit Jahren an der Spitze in Bayern mitkämpft. Auch von ihr lies sich die Straubingerin nicht beeindrucken und punktete von Beginn an mit starken Fausttechniken. Mit deutlichen Vorsprung (7:3) sicherte sich Laura nach 2011 zum zweiten Mal den Bayerischen Meistertitel. In der Masterklasse Ü40 Kata ging Christian Richter an den Start. Mit zwei deutlichen Vorrundensiegen  (beide 5:0 Kampfrichterstimmen) zog Christian in das Halbfinale ein. Hier stand er dem niederbayerischen Meister Andrei Portik-Kekes aus Pfarrkirchen gegenüber. Mit einer sauber vorgetragenen Kanku-Sho meisterte er auch diese Runde und gewann mit 4:1 Stimmen. Im Finale trat er gegen Edip Müneyyirci aus Füssen-Schwangau an. Beide Kontrahenten zeigten die Kata Goju-Shio-Sho, aber auch hier war die Kata von Christian deutlich besser und er gewann die Goldmedaille mit 5:0 Kampfrichterstimmen. Zusätzlich startete Christian in der Gewichtsklasse +80 kg in der er die Bronzemedaille errang. Sandra Eisenmann startete in der Altersklasse Ü40 Kata und gewann die Silbermedaille. Florian Cimolino kämpfte in der Leistungsklasse -75 kg und holte sich die Bronzemedaille. Maximilian Schwarzfischer erreichte in dieser Disziplin Platz 7. Zweimal knapp an einer Medaille vorbei gingen Johannes Brunner (Ü30 +80 kg) und Kuljinder Pardeshi (-61 kg). Beide unterlagen später in der Trostrunde im Kampf um Platz drei. 

Seite drucken
Zurück